Tanklöschfahrzeug 8/18

tlf

Das Tanklöschfahrzeug 8/18 ist ein kleines geländegängiges Allradfahrzeug, welches hauptsächlich dem Transport von Löschwasser zum Einsatzort dient. Ebenso können Entstehungsbrände in Wald und Flur mit diesem Fahrzeug leicht erreicht und bekämpft werden. Seit Anfang der 1990er ist dieses Fahrzeug nicht mehr genormt. Heute steht den Feuerwehrwehren durch die neue Normung des TLF 10/20 bzw. TLF 2000 wieder ein solches Fahrzeug zur Verfügung.

Das Tanklöschfahrzeug wurde 1977 für die Feuerwehr Adenau im Rahmen einer landesweiten Beschaffungsaktion angeschafft und war dort bis 2010 im Dienst. Nach Änderung der Risikoklasse unserer Gemeinde und Erweiterung unseres Feuerwehrgerätehauses sowie der Fahrzeugneubeschaffung des MZF 2 in Adenau fand der Unimog bei uns in Nürburg Platz. Der 2000 Liter fassende Tank unseres TLF 8/18 ist mit einer eingeschobenen Tragkraftspritze 8/8 (Rosenbauer FOX) verbunden. Somit kann Wasser über die Schnellangriffshaspel abgegeben werden. Gleichzeitig ist es möglich über eine Luke im Fahrzeugdach der Fahrzeugkabine Wasser mit der Schnellangriffshaspel während der Fahrt abzugeben. Zudem Verfügt das Fahrzeug über eine Frontanbauwinde mit einer Zugkraft von 5 Tonnen. Diese kann nicht nur zur Selbstbergung sondern auch im Bereich der technischen Hilfeleistung Anwendung finden. Der komplette Aufbau des TLF kann mit Stützen abgehoben werden. Dadurch entsteht eine Ladefläche mit Bordwänden zum Materialtransport.

 

tlf3

 

tkf2

 

tlf4

Technische Details:

 

Fahrgestell: Mercedes-Benz Unimog U416

Aufbauhersteller: Ziegler

Antrieb: Allrad mit Differentialsperren

Motorisierung: 125 PS (6 Ganggetriebe)

Gesamtgewicht: 6,8 Tonnen

Baujahr: 1976

 

Löschwasserbehälter: 2000 Liter

Fahrzeugpumpe: Tragkraftspritze TS 8/8 Rosenbauer FOX

Pumpenleistung: 800 Liter bei 8 bar Ausgangsdruck

 

Feuerwehrtechnische Ausrüstung:

 

Brandbekämpfung:

Schnellangriffshaspel

Mittelschaumrohr mit Zumischer und 40 l Schaummittel

Sonstiges Material zur Brandbekämpfung

 

Technische Hilfeleistung:

Frontanbauseilwinde

Anschlagmittel